justitia 003

Das Angebot der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) kann nur als Scheinangebot verstanden werden. einkommensrunde_2009Es wurde eine Erhöhung von 4,2% für zwei Jahre angeboten. Diese 2,1% Lohnerhöhung pro Jahr würden wiederum einen Reallohnverlust und die endgültige Abkoppelung der Einkommen in den Ländern von der Entwicklung der Freien Wirtschaft und des Bundes bedeuten.

Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger der Gerichte und Staatsanwaltschaften unterstützten deshalb die Forderungen nach Lohnerhöhungen vor Ort in Potsdam. Es war eine eindrucksvolle Demonstration, wie ernst es den Beschäftigten in Brandenburg ist. Statt der erwarteten 2000 Beschäftigten waren über 4000 dabei !!!