justitia 003

Rechtspfleger bei Justizpolitiker

Vertreter des Vorstandes des Bund Deutscher Rechtspfleger Brandenburg (BDR) treffen sich mit Peter Via von der Fraktion BVB / Freie Wähler

Der BDR hat sich zum Ziel gesetzt, die Belange der Bediensteten in der Justiz intensiver in den politischen Raum einzubringen. Daher werden in den kommenden Wochen Gespräche mit führenden Rechts- und Justizpolitikern der Fraktionen im Landtag geführt werden.

Hochschule für Wirtschaft und Recht

Vertreter des Vorstandes des Bund Deutscher Rechtspfleger Brandenburg (BDR) trafen sich mit dem Dekan des Fachbereichs Rechtspflege an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR), Prof. Ulrich Keller

Seit einigen Jahren war der Austausch zwischen HWR und BDR zum Erliegen gekommen.

Die Einladung des neuen Dekans des Fachbereichs Rechtspflege, Herr Prof. Ulrich Keller, zur Diplomierungsfeier für Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger im Sommer 2020 nahm der Vorstand des BDR zum Anlass, wieder einen Positionsaustausch zwischen der HWR und dem BDR anzuschieben.

Mitgliederversammlung des BDR Brandenburg in der Justizakademie des Landes Brandenburg in Königs Wusterhausen

Ministerialrat a.D. Jörg Weike skizziert ein Leben in der Justiz

Sonst eingebettet in den Brandenburger Rechtspflegertag fand am 27. April 2019 die Mitgliederversammlung des Bundes Deutscher Rechtspfleger Landesverband Brandenburg diesjährig separat statt. Der nächste Brandenburger Rechtspflegertag ist im Frühjahr 2020 geplant, damit ein neu- oder wiedergewählter Justizminister uns sein Konzept und seine Visionen für die Justiz des Landes Brandenburg vorstellen kann.

Eine Frau vom Fach

Verbände der Justizbediensteten treffen erstmals gemeinsam die Justizministerin Susanne Hoffmann

Am 16. Januar 2020 fand ein erstes Treffen der Verbände der Justizbediensteten mit der neuen Ministerin für Justiz, Frau Susanne Hoffmann, statt. Die Verbände wurden vertreten durch Frau Petra Schmidt von der Deutschen Justizgewerkschaft (DJG), Frau Dörthe Kleemann vom Bund der Strafvollzugsbediensteten Deutschlands (BSBD), Frau Marie Weiss von der Neuen Richtervereinigung (NRV), Frau Michaela Metzler vom Deutschen Gerichtsvollzieherbund (DGVB), Herrn Thomas Prasuhn vom Deutschen Amtsanwaltsverein (DAAV) und Herrn Marc-Oliver Gernert vom Bund Deutscher Rechtspfleger (BDR).

Kleine Anfrage zur Personalsituation in den Gerichten des Landes Brandenburg 2018

Der Abgeordnete des Landtages Brandenburg Danny Eichelbaum aus der CDU-Fraktion hat eine Kleine Anfrage (Nr. 4245) an die Landesregierung zur Personalsituation in den Gerichten des Landes Brandenburg 2018 gestellt.

Die Antwort der Landesregierung dazu ist hier.