justitia 003

neue rechtspfleger 2013

 

Die neuen Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger, Prüfungsjahrgang 2013

Treffen der Vorsitzenden der DJG und des BDR mit dem Justizminister und Staatssekretär

 

Am Mittwoch, den 30.10.2013 haben die Vorsitzenden der Deutschen Justizgewerkschaft Brandenburg (DJG) Sabine Wenzel und des Bund Deutscher Rechtspfleger Brandenburg (BDR) Marc Gernert ein Initiativgespräch mit Herrn Justizminister Dr. Schöneburg und Staatssekretär Dr. Pienkny zum Thema "Aufgabenübertragung auf Rechtspfleger und Servicekräfte" geführt.

Vertrauensarbeitszeit – Pro und Contra

Rege Beteiligung beim ersten Rechtspflegerstammtisch in Senftenberg

 

Am 30.05.2013 fand zum ersten Mal ein Rechtspflegerstammtisch in Senftenberg in der Niederlausitz statt. Nahezu 20 Kolleginnen und Kollegen folgten der Einladung des Bundes Deutscher Rechtspfleger Brandenburg. Neben einer Anzahl von Kolleginnen und Kollegen vom Amtsgericht Senftenberg hatten auch Kolleginnen aus den umliegenden Amtsgerichten in Lübben, Cottbus und Bad Liebenwerda den Weg nach Senftenberg gefunden.

 

Deutsche Justizgewerkschaft und Bund Deutscher Rechtspfleger intensivieren Kooperation

 

Gemeinsamer Vorstoß zur Aufgabenübertragung

 

Am Dienstag, dem 04.06.2013, trafen sich in Potsdam Mitglieder des Vorstandes des Bundes Deutscher Rechtspfleger LV Brandenburg und des Vorstandes der Deutschen Justizgewerkschaft LV Brandenburg zu einem Gedanken- und Meinungsaustausch. Für die DJG nahmen die Mitglieder Sabine Wenzel, Petra Schmidt, Uwe Ring und Michél Manze teil. Seitens des BDR waren wir mit unseren Vorstandsmitgliedern Marc-Oliver Gernert, Kristina Fuhs, Marco Zegula und Karsten Ruhnow vertreten.

 

10.04.2013 - Gespräch mit Minister Dr. Schöneburg

 

Am 10.04.2013 traf sich der Bund Deutscher Rechtspfleger LV Brandenburg e.V. mit dem Minister der Justiz des Landes Brandenburg, Herrn Dr. Volkmar Schöneburg, und seinem Staatssekretär; Herrn Dr. Ronald Pienkny, im Justizministerium in Potsdam zu einem Gespräch. Als Mitglieder des Vorstandes nahmen die Kollegen Marc-Oliver Gernert, Kristina Fuhs, Axel Wollmann und Karsten Ruhnow an der Zusammenkunft teil.