justitia 003

Personalratswahlen 2014

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

wie Ihr bereits wisst, ist der BDR LV Brandenburg ein Gewinner der Personalratswahlen 2014 und stellt im Bezirkspersonal beim OLG mit Karsten Ruhnow den Vorsitzenden und im Hauptpersonalrat mit Marc Gernert den stellvertretenden Vorsitzenden.

 

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für Euer entgegengebrachtes Vertrauen bedanken. Dieses Votum gibt uns die Gewissheit, dass unsere Arbeit in weiten Teilen positiv von Euch beurteilt wird. Insbesondere die enge Vernetzung in unserem Verband hat sich hier sehr gut bewährt.

 

Besuch des Brandenburger Landtages am 22.09.2014

 

Am 22.09.2014 fanden sich 20 interessierte Kolleginnen und Kollegen von Amts- und Landgerichten, sowie Staatsanwaltschaften am Fortuna Portal in Potsdam ein, um an der Führung durch das neue Landtagsgebäude teilzunehmen.

 

Änderung der Erholungsurlaubs- und Dienstbefreiungsverordnung (EUrlDbV)

 

Am 6. Mai 2014 ist die Änderung der Erholungsurlaubs- und Dienstbefreiungsverordnung beschlossen worden. Die Änderungsverordnung wurde am 6. Juni 2014 im Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Brandenburg Teil II veröffentlicht und ist damit am 7. Juni 2014 in Kraft getreten. Es werden ab sofort und bereits rückwirkend ab 2009 allgemein 30 Tage Urlaub gewährt.

 

Die vollständige Fassung kann hier eingesehen werden.

 

Das Ministerium des Innern hat hierzu weitere Hinweise herausgegeben.

Nachwuchs startet Studium

 

15 Anwärterinnen und Anwärter starten Ihr Studium der Rechtspflege

 

Am 1. Oktober 2014 haben 15 Anwärterinnen und Anwärter, darunter 5 Aufstiegsbeamte, ihr Studium der Rechtspflege an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin aufgenommen. Wir wünschen den neuen Kolleginnen und Kollegen viel Erfolg im Studium.

Projekt Vertrauensarbeitzeit

 

Seit dem 1. Oktober 2012 wird an den Amtsgerichten Cottbus, Lübben, Oranienburg und Potsdam die Vertrauensarbeitszeit für Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger auf Initiative des Bund Deutscher Rechtspfleger Brandenburg (BDR) erprobt.

 

Der BDR begleitet das Pilotprojekt seit seiner Initiierung. Nach Ablauf des ersten Pilotierungsabschnittes erfolgte dem Vernehmen nach eine freiwillige Evaluation durch den Dienstherrn. Weder Inhalt noch Ergebnis dieser Evaluation wurde dem BDR bekannt gemacht. Der BDR hat daraufhin für den Zeitraum vom 1. Oktober 2012 bis 30. Dezember 2013 (15 von 18 Monaten) eine eigene, freiwillige Evaluation unter den Rechtspflegerinnen und Rechtspflegern der beteiligten Gerichte gestartet.

 

Die Auswertung der Evaluierung ist hier.